Tigerbienen (TiBees)

Tigerbienen sind Kreuzungsprodukte aus Tigergarnelen und Bienengarnelen. Je nach der Wahl der Elterntiere können völlig unterschiedlich gefärbte und gemusterte Tiere bei diesen Kreuzungsversuchen herauskommen. Meist wird geraten eine weibliche Biene mit einem männlichen Tiger zu verpaaren und nicht den Weg über Bienen-Bock und Tiger-Dame zu versuchen. Deren Nachkommen sollen angeblich nicht fertil, also nicht fortpflanzungsfähig sein. Es gibt aber auch Leute, die das bestreiten.

Mich reizt es ungemein, mein Glück auch einmal mit den TiBees zu versuchen. Mir schwebt auch schon ein ganz bestimmtes Zuchtziel vor, das ich in den nächsten Jahren erreichen und stabilisieren möchte. Aber auch wenn das nicht klappen sollte, wird es mir auf jeden Fall Spaß machen, mit verschiedenen Kreuzungsversuchen herumzuexperimentieren. Nur wenige Bilder von TiBees im Netz fand ich hässlich - die meisten sind schön bunt und interessant gemustert. Und manche sind absolute Schönheiten, die mein Herz höher schlagen lassen.

Auf dem WirbellosenBlog Crusta.de von Kerstin könnt ihr sehr viele verschiedene Zuchtrichtungen von TiBees bewundern - oder auch im folgenden Video eine kleine Auswahl:

Ein paar erste TiBees schwimmen bereits bei mir in einem Becken zusammen mit blauen und goldenen Tigern und weißen Bienen herum. Anbei die ersten Fotos:

Update Januar 2013:

Inzwischen hat bereits die erste TiBee-Dame entlassen und andere tragen noch. Den Nachwuchs habe ich aus dem Becken gekeschert und zusammen mit den Babys einer weißen Biene, die auch im TiBee-Becken wohnt, in eine Breeding-Box gesteckt. Hier sind sie vor eventuellen Übergriffen von den kannibalistisch veranlagten erwachsenen TiBees erst mal in Sicherheit.

Dies ist mein erster Versuch mit einer Easy-Breeding-Box. Ich hoffe, so die Überlebensquote ein wenig in die Höhe zu schrauben. Zumindest habe ich eine bessere Chance, die Kleinen zu Gesicht zu bekommen als im großen Cube. Ein paar Babys habe ich aber bewusst im becken belassen, um auszutesten, wo sie denn nun besser hochkommen. Im Nachwuchs sind vorwiegend bräunliche und rötliche Tiere aufgetaucht, aber noch sind sie zu klein und durchsichtig, als dass man sie wirklich beurteilen könnte.

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und mein Hobby vor - die Haltung und Zucht von Zwerggarnelen (insbesondere Taiwan Bees und Red Bees).