2. Größere Becken sind mein Wunsch

Hier eine kurze Erklärung für diesen Wunsch.

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte mich gleich für ein großes Aquarium entschieden, das ich bei Bedarf auch mit Zwischenscheiben in kleinere Abteilungen unterteilen kann, als für meine kleinen 20 und 30 Liter Nano Becken.

Hübsch finde ich sie ja schon, meine Würfelchen. Aber 5x Wasserwechsel machen müssen ist stressiger als 1x. 5 Lampen, 9 Filter - mir gehen langsam die Steckdosen aus! Und dann überall die Hinweise von allen Seiten, dass kleine Becken leicht kippen können und größere viel stabiler und sicherer laufen. Macht mir armen Anfängerin nur recht Angst um meine Becken und vor allem Leben und Gesundheit ihrer Bewohner!

Mir ist völlig bewusst, dass ich bisher einfach viel Glück gehabt habe in der kurzen Zeit, die ich jetzt Taiwan Bees halte. Noch sind die großen Katastrophen ausgeblieben, aber fast jeder Garnelenhalter scheint sie schon erlebt zu haben.

Also ist es sicher auch nur eine Frage der Zeit, wann mich die Schicksalsschläge ereilen und bei mir die ersten toten Garnelen im Becken liegen. Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn sie halt irgendwann aus Altersschwäche sterben. Aber das kann ja noch lange nicht passieren, denn meine Lieblinge sind ja alle noch jung.

In den einschlägigen Foren sind aber leider sehr viele Beiträge zu lesen mit so schrecklichen Titeln wie:

  • Hilfe! Merkwürdiges Verhalten von Garnelen
  • Garnelen sterben seit Februar
  • Sterben in Etappen geht leider weiter
  • Schon wieder eine seltsam gefärbte Tote...

Ich lese mir dann meistens die ganzen Threads von vorne bis hinten durch, um möglichst viel zu lernen von den ersten Krankheitsanzeichen angefangen über weiteren Verlauf bis natürlich hin zu den ganzen Analyseversuchen und Tipps zu geeigneten Maßnahmen.

Öfters stellt sich dabei heraus, dass die Halter Fehler begangen haben, die ihre kleinen Becken eben nicht so leicht verzeihen bzw. kompensieren können, wie große Aquarien..So z.B können tote Tiere, die nicht sofort entfernt werden, das biologische Gleichgewicht in einem großen Aquarium nicht so leicht stören. Für den Abbau von Tierresten im Aquarium sind Bakterien zuständig, die bei vermehrter Aktivität mehr Sauerstoff verbrauchen. Kleine Aquarien können diesen erhöhten Sauerstoffverbrauch oft nicht kompensieren.

Mein nächstes Aquarium wird ein 60 Liter Cube sein. Und in der Küche wäre noch Platz für ein Schwerlastregal...

Taiwanele erklärt die komplexen und komplizierten Abläufe und Zusammenhänge aller Komponenten in Aquarien ganz toll - unbedingt reinschauen!

weiter zu 3. Andere Beckeneinrichtung



Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und mein Hobby vor - die Haltung und Zucht von Zwerggarnelen (insbesondere Taiwan Bees und Red Bees).